Covid-19 Reiseinformationen


Allgemein

Wenn Sie bei uns bereits eine Reise gebucht haben, nehmen wir rechtzeitig vor der Reise mit Ihnen Kontakt auf (ca. 4-5 Wochen vorher), um die aktuelle Lage und die Durchführbarkeit Ihrer Reise zu evaluieren.

Sofern das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für Ihr Reiseland ausspricht oder Ihr Reiseland eine Einreisesperre verhängt oder im Reiseland z. B. eine mehrtägige Quarantänepflicht bei Einreise besteht, die Ihren Reisetermin betrifft, haben Sie bei einer Pauschalreise ein kostenloses Umbuchungs- oder Stornorecht (EU-Pauschalreiserichtlinie, unvermeidbare außergewöhnliche Umstände, siehe auch unsere AGB, Ziffer 7.a Satz 2):

  • Bei einer Umbuchung (vorbehaltlich aktueller Preise/Verfügbarkeiten) wird Ihre Anzahlung auf den neuen Termin angerechnet.
  • Bei einer Stornierung überweisen wir die geleisteten Zahlungen zurück.

Sofern keine Reisewarnung/Einreisesperre besteht und auch sonst keine erheblichen Einschränkungen wie z. B. eine mehrtägige Quarantänepflicht bestehen, können die Reisen wie gebucht stattfinden. Seit jeher gibt es bei uns die Möglichkeit, Reisen bis 35 Tage vor Reisebeginn gegen eine Gebühr von € 30,- pro Person umzubuchen (vorbehaltlich Verfügbarkeit/Durchführbarkeit; Ausnahme: Reisen mit Flugsondertarifen und ggf. auch Reisen mit Partnerunternehmen).

Nachfolgende Länder-Informationen aktualisieren wir, sobald wir von Änderungen erfahren:

Island

Bis zunächst 1. Februar 2021 gilt bei Einreise nach Island eine 5-tägige Pflichtquarantäne mit erstem Test bei Ankunft in Island (gebührenpflichtig) und zweitem Test nach 5 Tagen (kostenfrei). Auf dieser Seite finden Sie auch alle wichtigen Informationen rund um Covid-19 in Island:
https://www.covid.is/english

Seit 22. November 2020 ist die Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes aufgehoben. Aber von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Island wird aufgrund bestehender Quarantäneregelungen weiterhin abgeraten:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/island-node/islandsicherheit/223400

Vor der Reise (ab max. 72 Std. vorher) muss pro Person online folgendes Formular ausgefüllt werden: https://visit.covid.is/ (u. a. Mobilnummer, vorherige Reiseziele, Gesundheitszustand). Am Ende des Formulars haben Sie die Möglichkeit, die Testgebühren bereits im Voraus mit Kreditkarte zu bezahlen (Testkosten bei Vorauszahlung ISK 9.000). Wenn Sie das Formular erst ab 24 Std. vor der Reise ausfüllen, ist die Vorabzahlung nicht mehr möglich und Sie müssen vor Ort den Test bezahlen (bis zu ISK 15.000).

Alle Reisenden werden gebeten, die isländische Tracing-App „Rakning C-19“ herunterzuladen. Die App überträgt keine Bewegungsdaten auf einen externen Server. Die App speichert die Bewegungsdaten 14 Tage lang auf dem Mobiltelefon selbst. Die Daten werden nur ausgelesen, wenn Sie sich nachweislich mit Corona infiziert haben oder im Verdacht stehen, engen Kontakt mit einem Infizierten gehabt zu haben. https://www.covid.is/app/en

Färöer Inseln

Derzeit müssen sich Reisende bei Einreise einem PCR-Test unterziehen (DKK 312,- pro Person / ca. € 42,- pro Person). Wenn man eine Woche und länger auf den Färöer Inseln bleibt, wird derzeit aus Rücksicht auf sich selbst und die Einheimischen dringend empfohlen, sich am 6. Tag ein zweites Mal testen zu lassen.

Aktuelle Informationen über den Covid-19-Stand auf den Färöer Inseln finden Sie hier: https://corona.fo/?_l=en.

Informationen des Auswärtigen Amtes zu Dänemark:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/daenemark-node/daenemarksicherheit/211724

Grönland

Eine Reise nach Grönland ist möglich, sofern Dänemark (und je nach Flugroute auch Island) für die Einreise geöffnet ist.

Folgende Bestimmungen gelten derzeit:

Sie müssen einen negativen COVID-19-Test vorlegen, bevor Sie nach Grönland einreisen können. Der Test muss den geltenden Anweisungen entsprechen, die Sie hier auf Englisch finden.

Sie müssen vor der Einreise ein SUMUT-Formular ausfüllen (hier in englischer Sprache herunterladen).

Quarantäne und erneuter Covid-19 Test nach Ankunft

Die grönländische Regierung verlangt, dass Sie bei Ihrer Ankunft in Grönland unter Quarantäne gestellt werden (Reiseziele innerhalb Grönlands: Nuuk, Ilulissat, Sisimiut, Maniitsoq, Qaqortoq, Narsaq, Aasiaat, Qasigiannguit, Qeqertersuaq, Paamiut, Kangerlussuaq und Narsarsuaq). Sie können sich am fünften Tag in Grönland erneut testen lassen. Wenn dieser Test negativ ist, können Sie Ihre Quarantäne verlassen (es kann einige Tage dauern, bis Sie eine Antwort erhalten). Wenn Sie nicht erneut getestet werden, bleiben Sie 14 Tage in Quarantäne.

HINWEIS: Chirurgische Maske auf allen Flügen

Wenn Sie nach, von und intern in Grönland fliegen, müssen Sie eine Chirurgische Maske tragen, die sowohl Nase als auch Mund bedeckt. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen. Die Maske muss ab Ankunft am Abflughafen bis zum Verlassen des Flughafens am endgültigen Bestimmungsort getragen werden. Die Maske kann abgenommen werden, wenn Sie essen müssen. Es wird empfohlen, nach dem Essen eine neue unbenutzte Maske aufzusetzen.

Sehr gute Informationen auch auf Visit Greenland:
Visit Greenland: FAQ about Covid-19

Informationen des Auswärtigen Amtes zu Dänemark:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/daenemark-node/daenemarksicherheit/211724

set geo-aktiv reisen GmbH
Holzbacher Str. 11
94081 Fürstenzell
Deutschland

Telefon: +49 (0) 8502 - 917178-0
Telefax: +49 (0) 8502 - 917178-9
eMail: info@set-geo-aktiv.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 09:00 bis 17:00 Uhr
(bzw. auch nach telefonischer Vereinbarung)