MS Panorama Reykjavik - Akureyri mit Mietwagenreise Südost-Island

Überblick

Während einer Schiffsreise mit dem eleganten Motorsegelschiff MS Panorama sehen Sie Island nicht nur von der Küstenseite; mit dem abwechslungsreichen Ausflugsprogramm (gegen Gebühr) lernen Sie das Land aus Feuer und Eis ausgiebig kennen. Im Norden angekommen übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren über die Ost- und Südküste wieder zurück zum Ausgangspunkt. Erleben Sie während dieser Reise die Naturschönheiten Islands hautnah!

1. Tag (Fr.): Anreise / Reykjavik
2. Tag (Sa.): Einschiffung / Reykjavik
3. Tag (So.): Reykjavik
4. Tag (Mo.): Grundarfjördur
5. Tag (Di.): Patreksfjörður – Dynjandi – Isafjörður
6. Tag (Mi.): Isafjörður
7. Tag (Do.): Holmavík
8. Tag (Fr.): Siglufjördur
9. Tag (Sa.): Akureyri Ausschiffung - Rückflug nach Reykjavik
10. Tag (So.): Myvatngebiet
11. Tag (Mo.): Hochebene Mödrudalsöaefi - Egilsstadir
12. Tag (Di.): Ostfjorde – Höfn
13. Tag (Mi.): Vatnajökull Nationalpark – Vík
14. Tag (Do.): Südküste
15. Tag (Fr.): Golden Circle – Reykjavik
16. Tag (Sa.): Reykjavik / Reykjanes Halbinsel
17. Tag (So.): Rückreise (ca. 5 - 50 km)

Reiseverlauf

1. Tag (Fr.): Anreise / Reykjavik

Flug ab gebuchtem Flughafen nach Island. Flybus-Transfer zur Unterkunft in Reykjavik. Abend zur freien Verfügung, Übernachtung in Reykjavik.

2. Tag (Sa.): Einschiffung / Reykjavik

Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung in Reykjavik. Sie können z. B. die Hauptstadt mit dem Fahrrad oder mit dem Hop on-Hop off-Bus auf eigene Faust entdecken oder aber an einer organisierten Stadtrundfahrt teilnehmen (Zusatzkosten). Einschiffung zwischen 15.00 und 16.00 Uhr, Übernachtung auf dem Schiff im Hafen von Reykjavik.

3. Tag (So.): Reykjavik

Geplanter Ausflug:

„Golden Circle, Hveragerdi, Hellisheidi*“ Die Tour zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten startet im Þingvellir National Park was geologisch und historisch hoch interessant ist. Der Wasserfall Gullfoss stürzt in mehreren Stufen in den Canyon des Flusses Hvitá hinab. Im Geysirgebiet sehen Sie die imposanten Sprinquellen und im Anschluss fahren Sie zur Gewächshäuserstadt Hveragerdi bevor Sie die Ausstellung des geothermalen Kraftwerkes in Hellisheidi besuchen.

Übernachtung auf See.

4. Tag (Mo.): Grundarfjördur

Morgens erreichen Sie Grundarfjördur, ein typisches isländisches Dorf und Ausgangspunkt für den geplanten Ausflug auf der

„Snaefellsneshalbinsel“* Dieses kleine Fischerdorf liegt neben dem markanten Berg. Kirkjufell oder "Kirchberg", einer der meist fotografierten Berge Islands. Sie fahren zunächst nach Olafsvik, vorbei am herrlichen Wasserfall Baejarfoss. Sie umrunden die Halbinsel mit dem imposanten Gletscher und gleichnamigen Nationalpark Snaefellsjökull und gelangen auf der Südseite zu den Dörfern Arnarstapi und Hellnar.

Am Abend fährt die MS Panorama weiter in Richtung Patreksfjördur. Übernachtung auf See.

5. Tag (Di.): Patreksfjördur – Dynjandi - Isafjördur

Am Morgen erreichen Sie Patreksfjördur. Heute können Sie aus zwei Ausflügen wählen.

Geplante Ausflüge: „Abenteuer Westfjorde*“: Fahrt zu den Latrabjarg Vogelklippen, wo die größte Seevogelkolonie im nördlichen Atlantik beheimatet ist. Sie ist berühmt für ihre Papageitaucher. Während einer Traktorfahrt über den Raudasandur besuchen Sie eine Seehundkolonie und erleben diese süßen Tiere hautnah. Der Name des Strandes „Roter Sand“ ist Programm, nur in den Westfjorden erleben Sie so einen schönen rötlichen Muschelsandstrand.

„Dynjandi Wasserfall*“: Besuchen Sie einen der schönsten Wasserfälle Islands und fahren Sie zum Seemonstermuseum. Am späten Nachmittag kreuzt die MS Panorama durch den Harnarfjörður und ankert vor dem majestätischen Dynjandi Wasserfall. Die MS Panorama nimmt Kurs auf Richtung Isafjördur.
Übernachtung auf See.

6. Tag (Mi.): Isafjördur

Heute können Sie an dem geplanten Ausflug „Thingeyri & Museen*“ teilnehmen. Nachdem Sie den Ort Thingeyri besucht haben, fahren Sie zum interaktiven Wikinger Museum. Im Anschluss steht das Maritime und Heritagemuseum in Isafjördur auf dem Programm. In dem interessanten Museum wird Ihnen die Geschichte und die Kultur des Fischerstädtchens erzählt, bevor Sie mit der MS Panorama weiter in Richtung Holmavík fahren.

Übernachtung auf See.

7. Tag (Do.): Holmavík

Am Morgen erreichen Sie das kleine Dorf Holmavik, in der Region „Westfjorden“ einer abgeschiedenen Halbinsel, die nur durch einen schmalen Landstreifen mit dem Rest Islands verbunden ist. Selbst für isländische Verhältnisse ist diese Gegend ungewöhnlich einsam. Nach dem Frühstück können Sie zu dem geplanten Ausflug:

„Wikinger Kultur und Traditionen“*an Land gehen: Zuerst besuchen Sie das Museum für Zauberei und Hexerei und lernen Interessantes über die alten Wikinger-Traditionen und -kultur. Nach einer Mittagspause in einem lokalen Restaurant besuchen Sie einen Schafszüchter und erfahren Wissenswertes über das tägliche Leben der Bauern.

Rückkehr am Abend, Übernachtung auf See.

8. Tag (Fr.): Siglufjördur

Am Morgen erreichen Sie Siglufjördur. Islands nördlichste Stadt mit dem malerischen Hafen, unweit vom Polarkreis entfernt, war einst bekannt als „Hauptstadt des Herings“. Heute können Sie aus zwei Ausflügen wählen:

„Wanderung durch Siglufjörður*“: Sie wandern durch das Städtchen, zum Hafen und besuchen sowohl das Heringsmuseum als auch das Zentrum für Volksmusik, welches sich im ältesten Haus der Stadt befindet.

„Myvatnsee & Godafoss Wasserfall (inkl. Lunch)*“: mittags fahren Sie nach Namaskard wo Sie die Solfatarenfelder sehen und nach Dimmuborgir zum Lavalabyrinth; ein Paradies aus gewaltigen Lavaburgen und Grotten. Entlang der Küste vom Myvatnsee fahren Sie weiter nach Skutustadir mit den besonderen Pseudokratern. Auf dem Rückweg besuchen Sie den Götterwasserfall Godafoss, einer der spektakulärsten Wasserfälle Islands. Die Tour endet in Akureyri wo Sie wieder an Bord gehen. Gäste, die diese Tour nicht buchen, fahren mit der MS Panorama von Siglufjördur nach Akureyri. Übernachtung im Hafen von Akureyri.

9. Tag (Sa.): Ausschiffung in Akureyri*

Die Ausschiffung in Akureyri findet am Morgen zwischen 06:00 und 10:00 Uhr statt. Taxitransfer in eigener Regie zum Flughafen Akureyri. Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen Akureyri. Genießen Sie am Nachmittag noch das Flair der „Hauptstadt des Nordens“ bevor Sie Ihre Rundreise beginnen. Übernachtung in der Region Akureyri/Myvatn.

10. Tag (So.): Myvatngebiet

Auf dem Weg zum Myvatngebiet lohnt sich ein Stopp am schönen Wasserfall Godafoss. Rund um den Mývatnsee erleben Sie zahlreiche spannende Naturschönheiten wie das Solfatarengebiet am Námafjall, die bizarren Lavaformationen von „Dimmuborgir“, der Aschekrater Hverfjall, die Pseudokrater von Skútustadir und die Leirhnjúkurspalte am Zentralvulkan Krafla. Schließen Sie diesen Tag mit einem entspannenden Bad im Myvatn Nature Bath, „der Lagune des Nordens“, ab. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag (Mo.): Hochebene Mödrudalsöaefi - Egilsstadir

Auf dem Weg in Richtung Ostisland liegt nur wenige Kilometer von der Ringstraße entfernt der beeindruckende Wasserfall Dettifoss. Das meist graubraune Gletscher­wasser mit Ursprung am Vatnajökull fällt ca. 44 m donnernd in die Schlucht. Ein grandioses Schauspiel! Das Fjallakaffi im Mödrudalur abseits der Ringstraße ist ein idealer Platz für eine Mittagspause oder Kaffeestopp. Bei gutem Wetter können Sie den Ausblick auf den Tafelvulkan Herdubreid im Hochland genießen. Durch die öde, aber dadurch nicht weniger faszinierende Hochebene Mödrudalsöraefi nähern Sie sich Egilsstadir. Übernachtung in Egilsstadir oder Umgebung.

12. Tag (Di.): Ostfjorde – Höfn

Besuchen Sie den Firscherort Fáskrúdsfjördur auf dem Weg entlang den malerischen Ostfjorden, dem geologisch ältesten Teil der Insel. In Gedenken an die französischen Fischer im 19. Jh. Sind die Straßennamen hier alle zweisprachig beschildert. In Stödvarfjördur dürfen Sie die privat zusammengetragene Steinsammlung in Petra’s Steinemuseum nicht verpassen. Übernachtung in der Region Höfn

13. Tag (Mi.): Vatnajökull Nationalpark – Vík

Heute fahren Sie am Fuße des imposanten Gletschers Vatnajökull entlang. Europas größter Gletscher misst über 8.000 km². In der Gletscherlagune Jökulsarlón beeindrucken die vielen Eisberge. Einen Besuch ist auch die kleinere, benachbarte Lagune Fjallsarlón wert. Im naheliegenden Skaftafell Nationalpark ist eine Wanderung zum Wasserfall Svartifoss, der von Basaltsäulen eingerahmt ist, wunderschön, vor allem jetzt mit der Herbstfärbung der Vegetation. Übernachtung in Vik oder Umgebung.

14. Tag (Do.): Südküste

Besuchen Sie etwas außerhalb Vik den schwarzen Sandstrand, Von hier aus haben Sie eine gute Sicht auf das fotogene Kap Dyrholay. Die Wasserfälle Skogafoss und Seljalandsfoss sind neben dem Heimatmuseum in Skogar nur ein paar weitere Schönheiten im Süden Islands. Das Lavamuseum in Hvolsvollur bietet eine interaktive und moderne Ausstellung über Vulkanaktivität, Erdbeben und die Entstehung von Island. Übernachtung in der Region Selfoss/Fludir.

15. Tag (Fr.): Golden Circle – Reykjavik

Besuchen Sie den imposanten Wasserfall Gullfoss, den „goldenen Wasserfall“. Nur wenige Kilometer weiter liegt das Geysirgebiet mit dem aktiven Geysir Strokkur, der ca. alle 5 – 10 Minuten eine kochend heiße Fontäne bis zu 20 m in die Luft schießt. Über den geologisch und historisch hochinteressanten Thingvellir Nationalpark erreichen Sie anschließend wieder Reykjavik. Übernachtung in Reykjavik.

16. Tag (Sa.): Reykjavik / Reykjanes Halbinsel

Heute können Sie entweder die Hauptstadt mit dem alten Hafen, der Hallgrimskirche, dem Konzerthaus Hárpa und der schönen Altstadt kennen lernen, an einem Tagesausflug teilnehmen oder aber die Reykjanes Halbinsel mit dem Hochtemperaturgebiet Gunnuhver, Krýsuvik und der berühmten Blauen Lagune erkunden. Übernachtung in Reykjavik oder auf der Halbinsel in Flughafennähe.

17. Tag (So.): Rückreise (ca. 5 - 50 km)

Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug.

* fakultative Ausflüge welche an Bord (ab 24 Stunden vor Anfang des Ausfluges) gegen Gebühr gebucht werden können. Nähere Informationen zu den Ausflügen erhalten Sie frühzeitig.

Programm vorbehaltlich Änderungen auf Grund von schlechten Wetterverhältnissen. Der genaue Fahrplan wird vor Ort vom Kapitän bestimmt.

im Reisepreis inkl.
  • Flug ab gebuchtem Flughafen nach Keflavík und zurück inkl. Flughafensteuern und Gepäck
  • Flybus-Transfer am 1. Tag
  • Taxitransfers in Reykjavik (Hotel – Hafen)
  • Schiffsreise mit 7 Nächten an Bord der MS Panorama (2. Tag – 9. Tag)
  • Frühstücksbuffet und 2 Mahlzeiten täglich, Filterkaffee, Tee und Wasser während der Schiffsreise (2. Tag abends bis 9. Tag morgens)
  • 1x Willkommensdrink, Teilnahme am Captains Dinner und an einem Themenabend
  • alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rundum das Schiffsprogramm
  • 8 Tage Mietwagen der gebuchten Kategorie ab Flughafen Akureyri am 9. Tag / bis Flughafen Keflavik am 17. Tag (inkl. Einwegmiete)
  • unbegrenzte Kilometer und CDW-Versicherung inkl. Wegfall des Selbstbehaltes (alle Infos dazu siehe "Mietwageninformationen"), 1 Fahrer
  • 9 Nächte in guten landestypischen Unterkünften, Zimmer mit Dusche/WC
  • 9 x Frühstück (beim frühen Rückflug evtl. kein Frühstück möglich)
  • Service-Telefon; ausführliche Reiseunterlagen
  • 1 Straßenkarte, 1 Roman & 1 Reiseführer Island je Fahrzeug
  • gesetzlich vorgeschriebener Reisepreis Sicherungsschein

 

Nicht im Preis enthalten

  • Transfer vom Flughafen zum Schiff in Akureyri
  • fakultative Ausflüge welche an Bord (ab 24 Stunden vor Anfang des Ausfluges) gegen Gebühr gebucht werden können. Nähere Informationen zu den Ausflügen erhalten Sie frühzeitig.
Termine & Preise

Termine 2019

07.06. – 23.06.2019
05.07. – 21.07.2019
02.08. – 18.08.2019
30.08. – 15.09.2019
13.09. – 28.09.2019

Preise pro Person, Flug mit

 
Fluggesellschaft Flughafen Tag
Icelandair (auf Tarifbasis H-/V-Klasse) Frankfurt Fr.
Hamburg Fr.
Berlin Fr.
München (+) Fr.
Zürich (+) Fr.
Genf (+) Fr.

(+) Aufpreis ab München, Zürich, Genf: € 50,- pro Person

Ab/bis Düsseldorf ist die Buchung von einer Zusatznacht notwendig.

Kat Fahrzeugtyp Personen im Wagen bis 20.06./ab 20.08. 21.06. - 19.08.
A 2 (DZ) € 4.645,- € 4.895,-
1 (EZ)** € 7.050,- € 7.560,-
B 2 (DZ) € 4.665,- € 4.935,-
3 (3BZ)* € 4.150,- € 4.345,-
T 2 (DZ) € 4.725,- € 5.025,-
3 (3BZ)* € 4.190,- € 4.405,-
4 (2 DZ) € 4.510,- € 4.725,-
E2 2 (DZ) € 4.780,- € 5.115,-
3 (3BZ)* € 4.225,- € 4.460,-
F 2 (DZ) € 4.900,- € 5.305,-
3 (3BZ)* € 4.310,- € 4.590,-
4 (2 DZ) € 4.600,- € 4.865,-

Mögliche Zusatzleistungen

Unterbringung in einer Doppelkabine Kategorie B pro Person € 295,-
Unterbringung in einer Dreibettkabine Kategorie B pro Person € 265,-
Unterbringung in einer Einzelkabine Kategorie B pro Person € 445,-
Unterbringung in einer Doppelkabine Kategorie A pro Person € 845,-
Unterbringung in einer Einzelkabine Kategorie A pro Person € 2.055,-
(Dreibettkabine Kategorie A nicht vorhanden)

Wichtige Hinweise zu den Flügen

Abhängig von der Nachfrage können Flugplätze in der günstigsten Buchungsklasse, die in den oben genannten Reisepreisen als Basis dient, für Ihren gewünschten Termin bereits verkauft sein (die Verfügbarkeit für Ihren Wunschtermin erfahren Sie tagesaktuell bei uns). Folgende Zuschläge kommen dann zur Anwendung:

Fluggesellschaft Flugzuschläge
Icelandair (T-Klasse) 35,- € p. P./Strecke
Icelandair (Q-Klasse) 75,- € p. P./Strecke
Icelandair (K-Klasse) 115,- € p. P./Strecke
Icelandair (B-Klasse) 160,- € p. P./Strecke
Icelandair (M-Klasse) 210,- € p. P./Strecke
MS Panorama

Die MS Panorama ist ein 54 m langer, eleganter Motorsegler mit 24 Außenkabinen für maximal 49 Passagiere. Sie wurde 1993 gebaut, die letzte Renovierung hat 2014 stattgefunden. Ihr Schiff hat oft die Ozeane durchkreuzt; von den Seychellen bis Monte Carlo, vom Schwarzen Meer bis Kuba. Das Schiff ist nach den neuesten SOLAS-Regelungen (Safety of Live at Sea, zu dt. „Internationales Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See“ von 1974) ausgestattet.

 

Wissenswertes

Das Leben an Bord spielt sich tagsüber vornämlich in der Lounge und dem Restaurant auf dem Main Deck sowie auf dem Upper Deck ab. Bei schönem Wetter können Sie vom Sonnendeck (mit Bar) die einmaligen Aussichten genießen. Das Restaurant bietet Platz für alle Gäste (keine Tischzeiten) und ist mit großen Fenstern ausgestattet. Die Mahlzeiten werden am Tisch serviert oder Sie können sich am kalt-/warmen-Buffet selbst bedienen. Die Lounges auf dem Main Deck und Upper Deck laden mit den komfortablen Sitzgelegenheiten und großen Fenstern zum Verweilen ein. Hier können Sie die Vorträge über Island und den Ausflügen lauschen, Fernsehen schauen, ein Buch lesen oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

 

  

Schiffsdaten

Flagge: griechische Flagge
Baujahr: 1993
Letzte Renovierung: 2014
Passagiere max.: 49
Besatzung: 16-18
Kabinen: 24
Länge: 54 m
Breite: 12 m
Tiefgang: 5 m
Geschwindigkeit: 11 Knoten
Stromspannung: 220 v
Bordsprache: englisch
Bordwährung: EUR
W-LAN: gegen Gebühr

Kabinenkategorien

Die Kabinen (allen mit Dusche/WC) befinden sich auf 3 Decks und sind mit geschmackvollen Holzmöbeln und leichten Stoffen eingerichtet. Sie verfügen über einen Flatscreen Fernseher, Telefon (für internen Gebrauch), Föhn, kleiner Kühlschrank, zentral gesteuerte Musik, Lautsprecheranlage (für die Durchsagen) und einen Safe.

Kategorie A: auf dem „Main“ oder „Upper“ Deck Doppel- oder Zweibettkabinen mit Fenster

Kategorie B: auf dem „Lower Deck“ Doppel- oder Zweibettkabinen mit Bullauge

Kategorie C: auf dem „Lower Deck“ Doppel- oder Zweibettkabinen mit Bullauge

Deckplan

Hinweise

Einreisebestimmungen Island

Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht geeignet bei körperlichen Einschränkungen.