Islands Kontraste

13 Tage - Wander-/Busreise "Rustikal" - Gästehäuser & Schlafsackunterkunft

Überblick

Wandern in Island und direkt mit der Natur in Kontakt kommen, was gibt es Schöneres auf dieser kontrastreichen Vulkaninsel? Obwohl – oder gerade weil – Sie sich in diesen 15 Tagen „nur” in der Westhälfte des Landes aufhalten werden, erleben Sie die gesamte Bandbreite der wunderschönen isländischen Natur.

Auf Schusters Rappen gelangen Sie auch in Teile des Hochlands, die den meisten Touristen verborgen bleiben. Außerdem gibt es Höhlen und Schluchten zu entdecken.

Die Tour ist für all diejenigen bestens geeignet, die Freude am Wandern haben und nicht nur auf ausgetretenen Pfaden unterwegs sein wollen, kurz für sportliche Naturliebhaber.

  • leichte bis mittelschwere Wanderungen
  • 1 – 6 Stunden Wandern am Tag, nicht am Stück
  • abwechslungsreiche Wander-/Busreise für sportliche Naturliebhaber
  • teilweise Schlafsackunterkunft, eigener Schlafsack muss mitgebracht werden
  • Gruppengröße: mind. 8 Personen, max. 16 Personen (siehe Reisebedingungen, Punkt 9)

 Überblick Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise – Kirkjuból (Fr.)
  • 2. Tag: Husafell – Surtshellir
  • 3. Tag: Husafell – Snaefellsnes
  • 4. Tag: Arnarstapi
  • 5. Tag: Arnarstapi – Bootsfahrt – Patreksfjördur
  • 6. Tag: Látrabjarg
  • 7. Tag: Arnarfjördur – Dynjandi
  • 8. Tag: Bardaströnd – Brekkulaekur
  • 9. Tag: Brekkulaekur – Hindisvík
  • 10. Tag: Kjölur
  • 11. Tag: Kerlingafjöll – Gullfoss
  • 12. Tag: Gullfoss – Geysir – Thingvellir – Reykjavík – Keflavík
  • 13. Tag: Abreise
Reiseverlauf

1. Tag: Anreise – Kirkjuból (Fr.)

Flug ab gebuchtem Flughafen nach Keflavík. Abholung vom Flughafen zwischen 15:00 und 16:30 Uhr. Transfer nach Kirkjubol im schönen Borgarfjördur (ca. 3 Std.). Übernachtung in einem einfachen Gästehaus (2 Nächte).

2. Tag: Husafell – Surtshellir

Wir unternehmen zunächst kleine Wanderungen rund um Husafell. So erkunden wir z. B. die Wasserfälle Hraunfossar und klettern in Europas größte Lavahöhle Surtshellir hinein und gehen dort auf Entdeckungsreise (Lampen werden gestellt; Höhlenwanderung ist kein Muss, erfolgt auf eigene Gefahr). Die Höhle erstreckt sich auf über 1.500 m!

3. Tag: Husafell – Snaefellsnes

Wir fahren zur mystischen Halbinsel Snaefellsnes, die vom vergletscherten Vulkan Snaefellsjökull dominiert wird. Auf dem Weg dorthin machen wir an landschaftlich reizvollen Punkten immer wieder Halt, u. a. Wanderung zum Krater Eldborg und Besichtigung der Basaltsäulenwand Gerduberg.

Am Fuß des Gletschers Snaefellsjökull beziehen wir für zwei Nächte Quartier. Dem Snaefellsjökull wird nachgesagt, dass er zu den Energiepunkten der Erde zählt.

4. Tag: Arnarstapi

Die Küste rund um Arnarstapi ist felsig, rau und mit faszinierenden Ein- und Durchblicken wie z. B. durch den Torbogen Gatklettur, was aber keine Abschreckung auf die Vogelwelt ausübt.

Hier tummeln sich unzählige Meeresvögel an den Klippen und versuchen mit ihrem Geschrei die Meeresbrandung zu übertönen. Eine wunderbar natürliche Geräuschkulisse! Wir erkunden diese raue Lavaküste besichtigen eine gut versteckte Schmugglerhöhle.

5. Tag: Arnarstapi – Bootsfahrt – Patreksfjördur

Wir setzen mit der Fähre über in die Westfjorde. Bei der Überfahrt erleben wir die Bucht Breidafjördur mit ihren unzähligen Inseln und Schären. Am Nachmittag wandern wir über einen schmalen Steig zum natürlichen Hafen Skor.

Übernachtung in einem Gästehaus in Patreksfjördur (2 Nächte).

6. Tag: Látrabjarg

Wir fahren zur westlichsten Ecke von Island und Europa, zur dramatischen Küste von Látrabjarg, die sich über 12 km erstreckt und 40 bis 400 Meter hoch ist. Wir folgen der Klippe, die von Millionen Seevögeln bevölkert ist (bis ca. Mitte August), und erleben das reiche Vogelleben aus nächster Nähe. Die Papageitaucher lassen uns nahe heran.

7. Tag: Arnarfjördur – Dynjandi

Über mehrere Bergpässe fahren wir zum Fjord Arnarfjördur und erleben so die Westfjorde „von oben” und „von unten”. Besichtigung des imposanten Wasserfalls Dynjandi, dessen Wasser fächerförmig vom Berg herunterstürzt. Übernachtung im Gästehaus.

8. Tag: Bardaströnd – Brekkulaekur

Heute haben wir eine längere Fahrt entlang der einsamen Fjordküste Bardaströnd vor uns. Ab und zu werden wir an schönen Punkten anhalten und ggf. kleine Spaziergänge machen.

Abends erreichen wir Brekkulaekur (2 Nächte).

9. Tag: Brekkulaekur – Hindisvík

Heute unternehmen wir einen Ausflug zum Meer nördlich von Brekkulaekur. Wir besichtigen die Seehundkolonie bei Hindisvik und Hvítserkur, eine imposante Felsformation im Wasser, auf der kreischende Seevögel brüten. Zum Abschluss des Tages entspannen wir im Schwimmbad von Hvammstangi.

10. Tag: Kjölur

Mit dem geländegängigen Kleinbus fahren wir über die Hochlandpiste Kjölur. Das Geothermalgebiet Hveravellir ist der erste Höhepunkt des Tages. In Hveravellir sollen früher Gesetzlose gehaust haben. Wir wandern zum Schildvulkan Strytur mit seinem auffallenden Krater.

Übernachtung in einer Hütte.

11. Tag: Kerlingafjöll – Gullfoss

Relativ kurze Wegstrecke von Hveravellir entfernt liegt Kerlingafjöll, eines der markantesten Gebirge des Landes mit bunten Rhyolithbergen, kleinen Gletschern im großen Geothermalgebiet. Unsere Wanderung führt uns durch eine eigentümliche Landschaft.

Weiterfahrt nach Süden. Beim Wasserfall Gullfoss erreichen wir wieder die „Zivilisation“.

Übernachtung in der Nähe des Wasserfalls Gullfoss und des berühmten Geysir.

12. Tag: Gullfoss – Geysir – Thingvellir – Reykjavík – Keflavík

Neben Gullfoss besichtigen wir auch das Geysir-Gebiet mit der aktiven Springquelle Strokkur und den Nationalpark Thingvellir, Europas älteste Parlamentsstätte.

Anschließend Fahrt in die Hauptstadt Reykjavík mit etwas Zeit für einen Bummel.

Gegen 21:00 Uhr Abfahrt zum Gästehaus in Flughafennähe, Übernachtung.

13. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug (oder individuelle Verlängerung).

im Reisepreis inkl.
  • Flug ab gebuchtem Flughafen inkl. Flughafensteuern/Gepäck
  • Flughafentransfers
  • 3 Nächte im Doppel-/Zweibettzimmer und/oder Mehrbettzimmer, Etagen-Dusche/WC
  • 9 Nächte im eigenen Schlafsack in Ferienhäusern, Schlafsackunterkünften/Hütten, Etagen-Dusche/WC
  • Wander-/Busrundreise wie beschrieben inkl. Ausleihe von Lampen für Höhlenwanderungen
  • Eintritte lt. Programm
  • 12 x Frühstück (bei frühem Rückflug evtl. kein Frühstück mögl.)
  • 4 x Picknick
  • 10 x Abendessen
  • deutsch sprechende Reiseleitung (vom 1. bis 12. Tag)
  • Gruppengröße: mind. 8 Personen, max. 16 Personen (siehe Reisebedingungen, Punkt 9)
  • gesetzlich vorgeschriebener Reisepreis-Sicherungsschein
Termine & Preise

Termine 2019

21.06. – 03.07.
19.07. – 31.07.
09.08. – 21.08.

Preise 2019 pro Person, Flug mit

Fluggesellschaft Flughafen Tag
Icelandair (auf Tarifbasis H-/V-Klasse) Frankfurt Fr.
Hamburg Fr.
Berlin Fr.
München (+) Fr.
Zürich (+) Fr.

(+) Aufpreis ab München, Zürich: 50,- € pro Person.

pro Person € 3.250,-

Bitte beachten Sie hierzu die Saisonzeiten der einzelnen Flugverbindungen. Weitere Flugverbindungen wie z. B. mit WOWair oder Germania auf Anfrage.

Sichern Sie sich Ihren Frühbucher-Bonus von € 30,- pro Person bei Buchung einer Pauschalreise bis spätestens 31.01.2019. Gültig für Pauschalreisen (Flug & Landprogramm) im Zeitraum 01.05. - 30.09.2019.

Wichtige Hinweise zu den Flügen

Abhängig von der Nachfrage können Flugplätze in der günstigsten Buchungsklasse, die in den oben genannten Reisepreisen als Basis dient, für Ihren gewünschten Termin bereits verkauft sein (die Verfügbarkeit für Ihren Wunschtermin erfahren Sie tagesaktuell bei uns). Folgende Zuschläge kommen dann zur Anwendung:

Fluggesellschaft Flugzuschläge
Icelandair (T-Klasse) 35,- € p. P./Strecke
Icelandair (Q-Klasse) 75,- € p. P./Strecke
Icelandair (K-Klasse) 115,- € p. P./Strecke
Icelandair (B-Klasse) 160,- € p. P./Strecke
Icelandair (M-Klasse) 210,- € p. P./Strecke
 

Rail & Fly, Deutsche Bahn DB (inkl. ICE-Berechtigung, keine Zugbindung)

für Icelandair-Direktflüge: DB, 2. Klasse, Hin- & Rückfahrt € 110,- p. P.
Hinweise

Einreisebestimmungen Island

Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht geeignet bei körperlichen Einschränkungen.