2025 - Eisberge in der Diskobucht 10 Tage - Schiffsreise

Grönland mit dem Schiff Ocean Albatros entdecken in einer der 94 komfortabelen Kabinen mit Meerblick
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht
2025 - Eisberge in der Diskobucht

Überblick über den Reiseverlauf

  1. Tag: Anreise – Kopenhagen (1 Nacht Hotel)
  2. Tag: Kangerlussuaq – Einschiffung (7 Nächte Schiff)
  3. Tag: Sisimiut
  4. Tag: Diskoinsel
  5. Tag: Uummannaq
  6. Tag: Eqi-Gletscher
  7. Tag: Ilulissat
  8. Tag: Itilleq
  9. Tag: Kangerlussuaq – Ausschiffung – Kopenhagen (1 Nacht Hotel)
  10. Tag: Kopenhagen – Rückreise

Reiseverlauf

.Tag: Anreise – Kopenhagen

Fluganreise in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Je nach Flugzeit haben Sie die Möglichkeit, die beliebte skandinavische Stadt auf eigene Faust zu erkunden: Rund um den Nyhavn befinden sich kleine bunte Häuser, die den Kanal säumen. Jede Menge gemütliche Restaurants und Cafes laden zum Verweilen ein. Täglich um 12 Uhr findet im Schloß Amalienborg die Wachablösung statt. Oder statten Sie dem Vergnügungspark Tivoli einen Besuch ab. Übernachtung in einem Flughafenhotel.

.Tag: Kopenhagen – Kangerlussuaq – Einschiffung

Charterflug nach Kangerlussuaq in Westgrönland. Kangerlussuaq, die Siedlung an der Spitze des Fjords, ist ein ehemaliger Stützpunkt der US-Luftwaffe und Grönlands wichtigster Flugplatz. Es wird auch als Einfallstor nach Grönland bezeichnet, denn für die meisten Reisenden startet hier ihr Grönlandabenteuer. Die Einschiffung erfolgt mit den Zodiacs zum Schiff, das außerhalb des Fjords vor Anker liegt. Wir empfehlen für den Zodiactransfer eine wasserdichte Jacke einzupacken. Nach dem Abendessen beginnt Ihre Expeditions-Kreuzfahrt mit der Fahrt durch den etwa 160 km langen Fjord hinaus ins Meer.

.Tag: Sisimiut

Ein kurzer Zodiac-Shuttle bringt Sie nach Sisimiut. Die farbenfrohe Stadt mit ihren rund 5.400 Einwohnern ist die zweitgrößte Stadt Grönlands. Paläo-Inuit-Menschen lebten seit  2.500 v. Chr. immer wieder in der Nähe von Sisimiut und kamen in Migrationswellen aus dem arktischen Kanada hierher. Reste von Torfhütten und Zeltlagern aus dieser Zeit sind im weiten Hinterland rund um Sisimiut zu finden, unter anderem auf Tele Island, nur einen kurzen Spaziergang vom Hafen entfernt. Im Jahr 1756 gründete Graf Johan Ludvig von Holstein hier eine Kolonie und nannte sie „Holsteinsborg“. Im ältesten Teil von Sisimiut stehen Stadthäuser aus dieser Zeit, das älteste stammt aus dem Jahr 1756. Eines der kulturell bedeutendsten Gebäude ist die 1775 erbaute Blaue Kirche, heute ein Wahrzeichen im historischen Museumsviertel der Stadt und wohl das am besten erhaltene in  Grönland und der perfekte Ort, um das alte Grönland zu entdecken.

Heutzutage ist Sisimiut ein wichtiges Zentrum für Bildung und Industrie, und lokale Fabriken verarbeiten den Großteil des im Land gefangenen Fisches. Die Fischverarbeitungsanlage im Hafen ist eine der größten in Grönland und eine der modernsten der Welt. Das geschäftige  Stadtzentrum von Sisimiut bietet einen Einblick in das tägliche Leben im Grönland des 21. Jahrhunderts, wo Robbenjagd und Smartphones aufeinanderprallen. Sie unternehmen einen Spaziergang durch Spedjesø und besuchen eine Ausstellung im Kulturzentrum Taseralik der Stadt. Erkunden Sie das faszinierende Erbe der Region im Stadtmuseum oder besuchen Sie die Künstlerwerkstatt, wo versierte Käufer traditionelle Kunstwerke direkt vom Künstler erwerben können.

.Tag: Diskoinsel

Eingebettet unter den etwa 1.000 Meter hohen Bergen der Diskoinsel legen Sie in einem wunderschön geschützten Naturhafen an. Ihr Expeditionsteam bringt Sie mit den Zodiacs an Land. Der Ort wurde auf Dänisch treffend Godhavn („Guter Hafen“) genannt, während sein grönländischer Name „Qeqertarsuaq“ einfach „Die große Insel“ bedeutet. Godhavn war die politische und wirtschaftliche Hauptstadt Nordgrönlands. Seine Bedeutung war auf die enorme wirtschaftliche Aktivität zurückzuführen, die durch den Walfang in der Diskobucht entstand, der seit dem 16. Jahrhundert die wichtigste arktische Industrie war. Als die Walfangindustrie Anfang des 20. Jahrhunderts zusammenbrach, verlor Godhavn seinen politischen Status, da alle Regierungsfunktionen nach Süden nach Nuuk verlegt wurden und die Stadt gezwungen war, sich neu zu erfinden und 1979 ihren Namen in Qeqertarsuaq änderte.

Heute sind Jagd und Fischerei die Hauptwirtschaftszweige in Qeqertarsuaq. Die weitläufigen rot-schwarzen Basaltberge von Qeqertarsuaq
unterscheiden sich radikal von den sanften Granithügeln, die weite Teile Grönlands charakterisieren, und bieten einen viel fruchtbareren Boden. Obwohl die Region weit oberhalb des Polarkreises liegt, ist sie aufgrund des Vulkanbodens und des milden Mikroklimas im Vergleich zum Rest des Landes viel grüner und üppiger. Einheimische aus der gesamten Diskobucht kommen im Sommer auf die Insel, um Engelwurz, Kräuter und Pilze zu jagen und zu sammeln. Die Stadt selbst ist typisch grönländisch, mit malerischen bunten Häusern, einem prächtigen Museum und der einzigartigen achteckigen Kirche mit dem Spitznamen „Gottes Tintenfass“. Am Nachmittag erkunden Sie mit den Zodiacs die Küste von Kuannit. Kuannit bedeutet auf Grönländisch „Engelwurz“ und bezieht sich auf das Kraut, das an den fruchtbaren Südhängen der Insel reichlich wächst.

.Tag: Uummannaq

Der Ort Uummannaq befindet sich auf einer kleinen Insel am Fuße des gleichnamigen ca. 1.170 Meter hohen Berges, der die Form eines Herzes hat. Ein kurzer Zodiactransfer bringt Sie wieder an Land. Der kleine Ort wurde 1763 von dänischen Kolonisten gegründet. Einige der ursprünglichen Gebäude aus dieser Zeit können noch heute im Hafenviertel  besichtigt werden. In der lebhaften Kleinstadt erwarten Sie geschäftstüchtige Einheimische, die auf dem grasbewachsenen Stadtplatz Kunsthandwerk verkaufen, während andere ihren Fang auf dem örtlichen Fischmarkt verkaufen – immer ein faszinierender Anblick. Beobachten Sie, wie die Fischer ihre langen Angelschnüre mit Ködern bestücken, während sie sich auf die Suche nach Heilbutt begeben, oder wie sie Proviant für Jagdausflüge tief in die weiten Fjordlandschaften außerhalb der Stadt einpacken.

.Tag: Eqi-Gletscher

Sie erreichen ein grandioses Naturwunder, den Eqi-Gletscher. Er entspringt direkt aus dem grönländischen Eisschild und ist einer der aktivsten Gletscher. Fast ständig stürzt Eis von der riesigen Gletscherfront ab. Von Deck Ihres Schiffes aus können Sie vielleicht beobachten, wie gewaltige Eisbrocken herabstürtzen. Wenn die Bedingungen es zulassen, werden Sie mit den Zodiacs rausfahren und aus direkter Nähe – und natürlich aus sicherer Entfernung – das Kalben des Gletschers beobachten. Wenn das Meereis zwischen dem Ataa-Fjord und dem Eqi-Gletscher zu dicht ist, muss der Kapitän eine andere Route wählen. In diesem Fall wird die Reiseroute entsprechend angepasst und Sie können beispielsweise die stillgelegte Kohlemine bei Qullissat oder die Siedlung Saqqaq besuchen.

.Tag: Ilulissat

Ilulissat bedeutet „Eisberge“ und der Ort macht seinem Namen alle Ehre: Der nahe liegende Eisfjord ist der produktivste Gletscher der Nordhalbkugel, er schiebt seine Eismassen auf einer Breite von 10 km täglich 25 Meter weiter in Richtung Meer. Der berühmte dänische Polarforscher Knut Rasmussen ist ein Sohn der Stadt und seinem Leben ist ein interessantes Museum gewidmet. Ein kurzer Zodiac-Transfer bringt Sie an Land. Nach einem Stadtrundgang durchIlulissat wird eine Wanderung zum UNESCO- Weltnaturerbe Eisfjord angeboten. Optionale Ausflüge (nicht inbegriffen) wie eine Bootsfahrt zum Eisfjord und, falls es die Wetterlage zulässt, ein Rundflug mit einem Propellerflugzeug sind hier möglich. Abends verlassen Sie die Hauptstadt der Eisberge und fahren durch die Diskobucht zurück nach Süden.

.Tag: Itilleq

Itilleq liegt an den Ausläufern der Berge und Fjorde. Die Siedlung befindet sich im Herzen des UNESCO-Weltkulturerbes Aassivisuit-Nipisat, das aufgrund seines alten Jagderbes der Inuit eingetragen wurde und die gesamte Siedlungsgeschichte Grönlands dokumentiert. Während die Torfhäuser und Fellzelte durch farbenfrohe, moderne Häuser ersetzt wurden, hat sich der Lebensstil hier seit der Ankunft der Inuit in Grönland kaum verändert. Die lokalen Autobahnen sind das Wasser und das Eis, und das Meer und die Tundra ernähren die Einheimischen weiterhin, wie schon seit Tausenden von Jahren. Seesaibling, Rentier und Moschusochse sind typische Fänge und kommen in der Gegend reichlich vor. Die Zodiacs bieten wieder einen kurzen Transfer. Sie besuchen das malerische Itilleq bei einem Rundgang.

.Tag: Kangerlussuaq – Ausschiffung – Kopenhagen

In der Nacht haben Sie die Passage durch den rund 160 Kilometer langen Kangerlussuaq Fjord abgeschlossen. Nach dem Frühstück an Bord bringen Sie die Zodiac-Boote an Land.

Abhängig von der Flugzeit sind optionale Ausflüge (nicht inbegriffen) wie Sightseeing in Kangerlussuaq und ein Ausflug zum Rentier Gletscher sind hier möglich. Charterflug zurück nach Kopenhagen. Übernachtung in einem Flughafenhotel.

.Tag: Kopenhagen – Rückreise

Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Änderungen im Programm aufgrund von Eis- und Wetterbedingungen sind ausdrücklich vorbehalten.

Leistungen & Hinweise

Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit LH/SAS nach Kopenhagen und zurück in Economy Klasse
  • Charterflüge von Kopenhagen nach Kangerlussuaq und zurück in Economy Klasse
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren
  • 1 x Übernachtung inkl. Frühstück in einem Flughafenhotel in Kopenhagen vor der Schiffsreise (Zimmer DU/WC)
  • 1 x Übernachtung inkl. Frühstück in einem Flughafenhotel in Kopenhagen nach der Schiffsreise (Zimmer DU/WC)
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie (DU/WC) ab/bis Kangerlussuaq mit Vollpension
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen während der Schiffsreise
  • Transfers zwischen Flughafen und Schiff in Kangerlussuaq
  • Leih-Gummistiefel gratis an Bord
  • Wind- und regenfeste Jacke geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord
  • Veranstalter: Polaris Tours GmbH (es gelten die Reisebedingungen von Polaris Tours GmbH)

Zubuchbares Aktivprogramm

  • Kajakfahren: In Begleitung erfahrener Kajakguides unternehmen Sie Kajakausfahrten. Gleiten Sie durch polare Gewässer und genießen Sie den Anblick majestätischer Eisberge und  Gletscher, beobachten Sie verschiedene Vögel und entdecken Sie Wale in ihrem natürlichen Lebensraum. Bitte beachten Sie, daß Sie hierbei Erfahrungen mitbringen müssen. Kajakausfahrten sind generell von den Wetter- und Eisbedingungen abhängig. Preis Kajakfahren: 345 USD pro Person (Preis vorbehaltlich Änderungen)(Buchung/Bezahlung direkt vor Ort)

  • Kangerlussuaq: Sightseeing in der kleinen Siedlung Kangerlussuaq leben etwa 500 Einwohner, was weniger als 1 % der Gesamtbevölkerung Grönlands ausmacht. Der ehemalige  amerikanische Militärstützpunkt wurde zu einem internationalen Flughafen umfunktioniert. Dies führte zu einem Anstieg der Popularität von Kangerlussuaq bei Naturliebhabern, Forschern und Abenteuerlustigen. Bei einem Sightseeing-Ausflug wird Ihnen die faszinierende Geschichte Kangerlussuaqs nähergebracht und Sie erfahren mehr über die Bedeutung der Siedlung während des Zweiten Weltkrieges, des Koreakrieges und des Kalten Krieges. Neben herrlichen Panoramaaussichten erfahren Sie vieles über die grönländische Kultur und die Art und Weise, wie sich die Gemeinschaft an das Leben in der Arktis anpasst.Dauer: ca. 2 StundenPreis Sightseeing in Kangerlussuaq: 75 Euro pro Person(Buchung/Reservierung im Voraus)

  • Ilulissat: Bootsfahrt Eisfjord In Ilulissat haben Sie die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt zum Eisfjord teilzunehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die faszinierende Landschaft aus Eisskulpturen aus der Nähe zu betrachten. Dieser Ausflug ist etwas Außergewöhnliches und ein tolles Naturerlebnis, an das Sie sich noch lange erninnern werden. Denken Sie unbedingt an warme Kleidung.Dauer: ca. 2,5 Stunden, Preis Bootsfahrt Eisfjord: 140 Euro pro Person (begrenzte Kapazität: Buchung/Reservierung im Voraus)

  • Ilulissat: Rundflug Entdecken Sie riesige Eisberge, die zur Mündung des Kangia-Eisfjords drängen und sich ihren Weg in die Diskobucht bahnen. Sie sehen die kleine Siedlung Ilimanaq südlich des Eisfjords, und wenn Sie Glück haben, können Sie auf Ihrem Rückweg nach Ilulissat einen Blick auf die vielen Wale in der Bucht erhaschen. Die Rundflüge werden mit Vulcanair Partenavia P68 Flugzeuge durchgeführt (vorbehaltlich Änderungen). Diese Flugzeuge sind ideal für Rundflüge. Durch den hohen Flügel mit großen Fenstern an jedem Sitzplatz haben Sie die perfekten Bedingungen, um Fotos zu machen und Ihre Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Die Partenavia kann bis zu 5 Passagiere plus den Piloten befördern. Dauer: ca. 40 MinutenPreis Rundflug: 495 Euro pro Person (begrenzte Kapazität: Buchung/Reservierung im Voraus)

  • Kangerlussuaq: Ausflug Rentier Gletscher & BBQ-Lunch In Kangerlussuaq können Sie an einem Ausflug zum Rentier Gletscher teilnehmen. Dieser befindet sich in der Gegend des Inlandeises, eine der größten Attraktionen Grönlands. Das Inlandeis bedeckt 80 % der Landesoberfläche. Die Größe dieser Eismasse wird jedes Jahr kleiner, weil sie mehr schmilzt als sich neu bildet. Der Ausflug findet mit einem Tundra-Bus (Allradfahrzeug) statt, das für felsiges, unbeständiges Gelände und Schotterstraßen ausgelegt ist. Der Rentier Gletscher ist an manchen Stellen bis zu 60 Meter hoch. Sein Name ist auf die häufige Sichtung von Rentieren zurückzuführen. Auch ohne die Anwesenheit der Tiere ist dieser Ort ein Weltklasse-Spektakel und bietet eine Vielzahl von wundervollen Fotomotiven und vor allem eine besondere Ruhe.Preis Ausflug Rentier Gletscher inkl. BBQ-Lunch: 160 Euro pro Person (Buchung/Reservierung im Voraus)

Hinweise

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der
    Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse, behördlicher
    Anlandegenehmigungen sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in
    angemessenem Umfang vor.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen
    werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Bitte beachten Sie: die Höchstgrenze für aufgegebenes Gepäck beim Charterflug ist 1 x 18 kg und
    für Handgepäck 1 x 5 kg pro Person (Übergepäck gegen Aufpreis ist nicht möglich).
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten
    Kabinen der Kat. C2 möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des
    gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen keine Gebühren an, außer nötige
    Einzelzimmer bzw. Einzelzimmerzuschläge in Hotels bei An- oder Abreise.


Einreisebestimmungen Grönland

Einreisebestimmungen Grönland


Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen nicht geeignet bei körperlichen Einschränkungen.

Termine & Preise

Termine 2025

Ocean Albatros
08.08. - 17.08.
15.08. - 24.08.
22.08. - 31.08.

Preise 2025 pro Person inkl. Flug ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München

Kabinenkategorie 08.08. - 17.08. 15.08. - 24.08. 22.08. - 31.08.
G1 | Einzel, Bullauge
Deck 3
€ 12.850,- € 12.465,- € 11.600,-
F3 | 3-Bett, Bullauge
Deck 3
€ 8.525,- € 8.335,- € 7.760,-
E2 | 2-Bett, bodentiefes Fenster
Deck 7
€ 10.925,- € 10.635,- € 9.970,-
E1 | 2-Bett zur Alleinbenutzung, bodentiefes Fenster
Deck 7
€ 18.335,- € 17.830,- € 16.660,-
D2 | Alabtros Kabine, Bullauge
Deck 3, 4
€ 10.255,- € 10.060,- € 9.390,-
C2 | 2-Bett, Balcony
Deck 4, 6
€ 11.210,- € 10.925,- € 10.155,-
C1 | 2-Bett, Balcony zur
Alleinbenutzung
Deck 4, 6
€ 18.840,- € 18.335,- € 16.990,-
CSP2 | 2-Bett, Superior Balcony
Deck 4, 6
€ 11.595,- € 11.300,- € 10.540,-
CSP1 | 2-Bett, Superior Balcony zur Alleinbenutzung
Deck 4, 6
€ 19.510,- € 19.000,- € 17.665,-
CXL2 | 2-Bett, Grand Balcony
Deck 4
€ 12.075,- € 11.785,- € 10.925,-
CXL1 | 2-Bett, Grand Balcony zur Alleinbenutzung
Deck 4
€ 20.350,- € 19.845,- € 18.335,-
B2 | Balcony Suite
Deck 4, 6
€ 13.800,- € 13.515,- € 12.460,-
A2 | Junior Suite Balcony
Deck 7
€ 16.485,- € 16.100,- € 14.855,-
PS | Premium Suite Balcony
Deck 4
€ 18.300,- € 17.730,- € 16.390,-
FS | Family Suite, bodentiefes Fenster
Deck 7
€ 20.030,- € 19.455,- € 17.925,-

Flugzuschlag € 60,- pro Person bei Abflug ab Bremen, Hannover, Stuttgart, Zürich, Wien


Hotels für Verlängerungsnächte

(falls dies flugplangedingt notwendig ist)

Preise pro Person/Nacht im Doppel-/Zweibettzimmer im Einzelzimmer
Comfort Hotel
Copenhagen Airport
ab € 150,- ab € 250,-

Hinweise

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse, behördlicher Anlandegenehmigungen sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor. Der Abschluss einer  Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Bitte beachten Sie: die Höchstgrenze für aufgegebenes Gepäck beim Charterflug ist 1 x 18 kg und für Handgepäck 1 x 5 kg pro Person (Übergepäck gegen Aufpreis ist nicht möglich).
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen der Kat. C2 möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen keine Gebühren an, außer nötige Einzelzimmer bzw. Einzelzimmerzuschläge in Hotels bei An- oder Abreise.

Ocean Albatros

Wissenswertes

  • Schiffsausstattung: 94 komfortablen Kabinen mit Meerblick, 2 Restaurants, BBQ-Deck, Bar/Lounge, moderner Vortragsraum, Bibliothek, kleine Boutique, Rezeption, Aufzug Deck 3-8, Wellness/Fitness-Bereich, Panoramasauna, Jacuzzi, Zodiac Docks, Mudroom, Wäscheservice gegen Gebühr
  • Zum Mittagessen ist Tischwasser inklusive, zum Abendessen (während der Essenszeit im Restaurant) gibt es ergänzend kostenlosen Hauswein, Bier und Softgetränke.
    Internetzugang gegen Aufpreis (sofern verfügbar, ab 30 USD für 60 Minuten)
  • Trinkgelder nicht inklusive (Empfehlung: ca. 16 USD pro Person pro Tag)
  • Legere und unkomplizierte Atmosphäre an Bord
  • Schneeschuhe, Doppel- und Einzel-Kajaks, Campingausrüstung
  • Bordsprache: Englisch
  • Englischsprachiges Expeditionsteam
  • Zahlungsmittel an Bord: US-Dollar, Visa, MasterCard, American Express
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben
  • Offene Brücke
  • Ein Arzt ist an Bord
  • Ca. 15 Zodiacs

Expeditionsteam Das Expeditionsteam an Bord besteht aus Expeditionsleitern und Teammitgliedern, Biologen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen, die über  umfassende Kenntnisse der Polarregionen verfügen und jede Menge Leidenschaft für die Erkundung dieser besonderen Regionen mitbringen. Das Team spricht mehrere  Sprachen (Bordsprache ist Englisch) und betreut Sie bei den Ausflügen und Aktivitäten.

Vorträge an Bord Zu den wesentlichen Bestandteilen einer Expeditionsreise gehören die Vorträge an Bord. Das Expeditionsteam und die Polar-Experten bieten ein breites  Spektrum an bereichernden und interessaten Vorträgen. Themen können folgende sein: Tierwelt, Umweltwissenschaft, Geschichte, Navigation, Fotografie, Physik, Geologie, Glaziologie und die Kultur. Die Vorträge erfolgen in englischer Sprache. Bei ausgewählten Reisen sind deutschsprachige Experten an Bord. (Inklusive)

Zodiac-Anlandungen & Zodiac-Fahrten Während Ihrer Expeditions-Kreuzfahrt verbringen Sie so viel Zeit wie möglich an Land und auf dem Wasser. Mit den robusten und wendigen motorisierten Schlauchbooten (meist von der Marke Zodiac) gelangen Sie zu abgelegenen Buchten und Küsten, während Ihr Schiff vor Anker liegt. Abhängig von den Wetterverhältnissen versucht Ihr Expeditionsteam ein- bis zweimal täglich mit Ihnen Anlandungen und Zodiacfahrten zu unternehmen, um an Land die polare Natur und Tierwelt zu erkunden und ganz nah an die Gletscher und Eisberge zu gelangen. Die Crew ist beim Ein- und Aussteigen behiflich und ermöglicht ein sicheres besteigen der Boote. (Inklusive)

Wanderungen Bei den Anlandungen erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem Expeditions-Team die polare Region zu Fuß. Es bleibt genügend Zeit zum Fotografieren, die  bezaubernde polare Umgebung zu bewundern und den erfahrenen Guides bei den Erläuterungen zu lauschen. Die Einteilung der Gruppen erfolgt nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. (Inklusive)

"Polar Plunge" In Ihrem Koffer darf die Badekleidung nicht fehlen. Denn bei jeder Kreuzfahrt wird je nach Wetterverhältnissen versucht, einen „Polar Plunge“ anzubieten. Nutzen Sie die Gelegenheit und wagen Sie einen Sprung ins erfrischende polare Wasser. (Inklusive)

Fotografie Ihre Reise wird von einem Expeditions-Fotografen begleitet, der die Reise dokumentiert und Sie bei den Anlandungen und Zodiacfahrten begleitet. Der Fotograf steht Ihnen zur Verfügung und gibt Tipps zur Fotografie und wie Sie die magischen Momente Ihrer Reise wunderbar festhalten können. (Inklusive)

Schiffsdaten

Flagge: Madeira
Baujahr: 2023
Passagiere max.: 169
Besatzung: ca. 100
Expeditionsteam: ca. 15
Länge: 104,4 m
Breite: 18,4 m
Tiefgang: 5,1 m
BRZ: 8.200
Geschwindigkeit max.: 15,5 Knoten
Eisklasse: 1A, PC6
Stromspannung: 220 V /Euro-Stecker

Deckplan

Finden Sie Ihre Kabine auf dem Deckplan der Ocean Albatros.
Angebot einholen

set geo-aktiv reisen GmbH
Holzbacher Str. 11
94081 Fürstenzell
Deutschland

Telefon: +49 (0) 8502 - 917178-0
Telefax: +49 (0) 8502 - 917178-9
eMail: info@set-geo-aktiv.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 09:00 bis 17:00 Uhr
(bzw. auch nach telefonischer Vereinbarung)