Expedition zu den Kaiserpinguinen
MS ORTELIUS

16 Tage - Schiffsreise

Überblick

Bei dieser Reise erwartet Sie eine echte Expedition!

Es wird versucht, Kaiserpinguide auf dem Weg in das offene Wasser zu beobachten und spannende Hubschrauberrundflüge zu unternehmen.

Im günstigsten Fall können Sie direkt die große Kolonie bei Snow Hill Island erreichen - hier befinden sich ca. 4.000 Brutpaare der eindrucksvollen Kaiserpinguine!

Überblick über den Reiseverlauf

  • 1.-2. Tag: Abflug Frankfurt / Buenos Aires
  • 3. Tag: Buenos Aires / Ushuaia
  • 4. Tag: Ushuaia
  • 5.-6. Tag: Drake Passage
  • 7. -10. Tag: Weddell Meer / Kolonie der Kaiserpinguine
  • 11. Tag: Deception Island
  • 12.-13. Tag: Drake Passage
  • 14. Tag: Ushuaia / Buenos Aires
  • 15. Tag: Buenos Aires / Rückflug
  • 16. Tag: Ankunft in Frankfurt

Hinweise

  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Das Erreichen der Kaiserpinguinkolonie ist abhängig von Wetter- und Eisverhältnissen und kann nicht garantiert werden. Die Chancen liegen bei 30-50%. Falls es nicht möglich ist die Kolonie zu erreichen, wird ein Alternativ­programm durchgeführt.
  • Es besteht kein Anspruch auf Sightseeing-Flüge oder auf eine bestimmte Anzahl von Helikopterflügen. Die Flüge mit den Helikoptern sind wetterabhängig und unterliegen strengen Sicherheitsvorschriften.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität.
Reiseverlauf

1.–2. Tag: Frankfurt / Buenos Aires

Abflug am Abend mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires. Ankunft am nächsten Morgen und Transfer zu dem zentral gelegenen Hotel Panamericano.

3. Tag: Buenos Aires / Ushuaia

Abflug von Buenos Aires an die Südspitze Argentiniens. Nach einem etwa 4-stündigen Flug erreichen Sie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Transfer zum Hotel Arakur und Übernachtung in Ushuaia.

4. Tag: Ushuaia

Nachmittags Transfer zum Hafen und Einschiffung. Ihre Reise beginnt mit der Fahrt durch den Beagle-Kanal.

5.-6. Tag: Drake Passage

Während der Überfahrt durch die Drake Passage werden Vorlesungen an Bord angeboten. Bei den Süd-Shetlandinseln kommen die ersten Eisberge in Sicht.

7.-10. Tag: Weddell Meer

Die Fahrt im Weddell Meer könnte folgendermaßen verlaufen – der endgültige Reiseverlauf wird vom Expeditionsleiter an Bord festgelegt:

Zunächst wird durch den Antarctic Sound gefahren, in dem oft gigantische Tafeleisberge zu sehen sind. Auf Rundflügen mit dem Helikopter wird versucht die ersten Kaiserpinguine zu entdecken. Ein weiteres Highlight auf dieser Reise ist eine Hubschrauberlandung auf einem Tafeleisberg. Eine andere Anlegestelle ist Brown Bluff, mit steilen Felswänden, einer Eiskappe und vulkanischen Gesteinsformationen. Hier nisten tausende Adeliepinguine an den Hängen und einige Eselspinguine mischen sich darunter. Ein atemberaubender Helikopterflug über riesige blaue Eisberge und Packeis in der Nähe von Duse Bay ist möglich. Wenn die Eissituation eine Weiterfahrt ins Weddell Meer ermöglicht, dann wird noch Devil Island und Vega Island besucht.

Wenn der Weg nach Snow Hill Island passierbar ist (ca. 30-50% Chance), kann mit dem Hubschrauber in der Nähe der Kaiserpinguinkolonie gelandet werden. Von dort erreicht man die Kolonie nach einem ca. 45-minütigen Fußmarsch. Die Kaiserpinguine werden bis zu 1,30 m groß und über 20 Jahre alt. Die Küken schlüpfen ab Juli und verbleiben anfangs in der Bauchfalte der Männchen. Ab November werden die Küken flügge, bekommen das Federkleid der Erwachsenen und im Dezember beginnt die Wanderung in Richtung Meer. Auf dem Rückweg von Snow Hill Island sind noch weitere Anlandungen möglich, bei der argentinischen Forschungsstation Esperanza und auf der Insel Goudin, wo Zügel-, Adelie- und Eselspinguine beheimatet sind.

11. Tag: Half Moon Island / Deception Island

Heute ist ein Besuch auf der Vulkaninsel Deception Island geplant. Das Schiff fährt in das Innere der Caldera, wo die kleine Bucht Pendulum Cove, mit der verlassenen Walfangstation, die letzte Anlandung ist. Anschließend geht es wieder nach Norden in Richtung Argentinien.

12.-13. Tag: Drake Passage

In der Drake Passage haben Sie noch einmal die Möglichkeit, Seevögel zu beobachten und vielleicht die riesigen Wanderalbatrosse wieder zu sehen.

14. Tag: Ushuaia / Buenos Aires

Sie kommen morgens im Hafen von Ushuaia an. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires. Nach Ankunft, Transfer in Ihr Hotel. Nutzen Sie den Abend zur Erkundung der lebhaften Stadt.

15. Tag: Buenos Aires / Rückreise

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für Besichtigungen, nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16. Tag: Ankunft in Frankfurt

Vormittags Ankunft in Frankfurt.

 

Hinweise

  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Das Erreichen der Kaiserpinguinkolonie ist abhängig von Wetter- und Eisverhältnissen und kann nicht garantiert werden. Die Chancen liegen bei 30-50%. Falls es nicht möglich ist die Kolonie zu erreichen, wird ein Alternativ­programm durchgeführt.
  • Es besteht kein Anspruch auf Sightseeing-Flüge oder auf eine bestimmte Anzahl von Helikopterflügen. Die Flüge mit den Helikoptern sind wetterabhängig und unterliegen strengen Sicherheitsvorschriften.

 

im Reisepreis inkl.
  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück in Economy Klasse
  • Linienflüge mit Aerolineas von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück in Economy Klasse
  • alle Flughafensteuern und -gebühren
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Ushuaia mit Vollpension
  • 2 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne Hotel Panamericano in Buenos Aires
  • 1 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne Hotel Arakur in Ushuaia
  • englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord
  • alle Landausflüge, Zodiacfahrten und Helikopterflüge während der Schiffsreise
  • private Transfers zwischen Flughafen und Hotel in Buenos Aires mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Ushuaia
  • kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord
  • Informationsmaterial und 1 Reiseführer Antarktis pro Kabine

Veranstalter: Polaris Tours GmbH (es gelten die Reisebedingungen von Polaris Tours GmbH)

Einreisebestimmungen Argentinien

Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht geeignet bei körperlichen Einschränkungen.

Termine & Preise

Termine und Preise pro Person in €, Flug ab Frankfurt

Kabinenkategorie /
Pers. pro Kabine
A4
4
A3
3
A2
1
A1
1
B2
2
B1
1
C2
2
D2
2
11.11. - 26.11.2019 12.340,- 12.990,- 13.690,- 21.915,- 14.140,- 22.680,- 14.590,- 15.240,-

Hotels für Verlängerungsnächte, Preise pro Person in € 

Zimmerkategorie
DZ EZ
Hotel Panamericano, Buenos Aires ab 95,- ab 190,-
Hotel Arakur, Ushuaia ab 145,- ab 290,-

Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich.

Premium Economy Class Zuschläge:
Frankfurt - Buenos Aires - Frankfurt ab 250,- pro Person (Buchungsklasse N) bzw. ab € 1.500,- pro Person (Buchungsklasse E)
Buenos Aires - Ushuaia - Buenos Aires € 500,- pro Person

Business Class Zuschläge:
Frankfurt - Buenos Aires - Frankfurt ab € 1.750,- pro Person (Buchungsklasse P) bzw. ab € 3.900,- pro Person (Buchungsklasse Z)
Buenos Aires - Ushuaia - Buenos Aires (nur Premium Economy möglich, keine Business Class)

Einzelreisende:
Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen nur Einzelzimmerzuschläge für die Zwischenübernachtungen in Buenos Aires und Ushuaia an.

MS ORTELIUS

Die ORTELIUS wurde im Jahr 1989 im polnischen Gdingen als Spezialschiff für die Russische Akademie der Wissenschaften gebaut und erst in den letzten Jahren für Passagierfahrten umfangreich renoviert. Sie verfügt über die höchste Eisklasse für dieselbetriebene Schiffe und kann daher auch im Packeis navigieren. 

Auf dem Schiff finden Sie zwei Restaurants, eine Bar, in der auch Vorträge gehalten werden sowie eine Sauna. Die ORTELIUS bietet eine komfortable Unterkunft für Expeditionsreisen sowie großzügige öffentliche Bereiche. Alle Kabinen sind Außenkabinen mit zwei Bullaugen oder mit Fenster. Für die Landgänge stehen neun Zodiac-Schlauchboote zur Verfügung. Während einige Touren in der Antarktis ist das Schiff mit Hubschraubern ausgestattet und ermöglicht damit besondere Landgänge auch zu schwer erreichbaren Plätzen. Neben der internationalen Crew ist auch ein Arzt an Bord.

Wissenswertes

  • Bordsprache: Englisch
  • Englischsprachiges Expeditionsteam
  • Zahlungsmittel an Bord: US-Dollar, Euro und gängige Kreditkarten
  • das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • ein Arzt ist an Bord

Schiffsdaten

 
Flagge: Zypern
Baujahr: 1989
Umbau: 2011, 2012
Passagiere max.: 116
Besatzung: ca. 50
Länge: 90,95 m
Breite: 17,20 m
Tiefgang: 5,40 m
BRZ: 4.575 t
Geschwindigkeit max.: 14 Knoten
Eisklasse: 1A
Stromspannung: 220 V

Kabinenkategorien / Deckplan

Ortelius - Kabinenkategorien

Deckplan Ortelius